Bauspielplatz

Im Baubereich dreht sich alles um das kreative Gestalten des Spielplatzes. Es gibt eine gute Auswahl an verschiedenen Hütten und anderen Bauangeboten, so dass sowohl für Ungeübte als auch Profis etwas mit dabei ist. Besucherinnen und Besucher können sich Hütten „mieten“ und selbständig an diesen bauen, sie erweitern und umgestalten. Qualitative Anleitung und Unterstützung erhalten die Kinder bei ihren Vorhaben durch das pädagogische Personal vor Ort. Neben dem reinen Hüttenbau können auch andere eigene Bauvorhaben realisiert werden. Vom Holzschwert bis zum Vogelhäuschen ist alles möglich. Das nötige Werkzeug hierfür, wie auch für den Hüttenbau, leiht man sich vor Ort. Voraussetzung für das „Mieten“ einer Hütte oder die Werkzeug-Ausleihe ist unser Besucherausweis.

Zum Anmeldeformular Bürgerausweis (PDF)

Spielkulisse

Wer keine Lust auf Bauen oder spezielle Angebote hat, nutzt den Abenteuerspielplatz einfach zum freien Spielen und Erforschen. Die Hüttenstadt mit ihren Hochwegen, der Festung und dem Sonnenturm lädt zum Erleben von eigenen Abenteuern ein. Die Nest-Schaukel und das Karussell sorgen für weitere Abwechslung. An heißen Tagen können alle Badebegeisterten sich zudem auf einer Wasserrutsche abkühlen. Für die Träumer und Träumerinnen gibt es natürlich auch diverse Ruhezonen, in denen man sich zwischendurch entspannen kann.

Dorf der Zukunft

Nachhaltigkeit wird in Maulwurfshausen großgeschrieben. Darum ist 2014 ein eigener Stadtteil mit dem Namen „Dorf der Zukunft“ komplett unter nachhaltigen Gesichtspunkten von den Kindern mit Unterstützung des pädagogischen Personals konzipiert, geplant und umgesetzt worden. Es gibt Hochbeete, ein Weiden-Tipi und eine Hobbithöhle (derzeit noch im Bau) sowie ein Windrad und Solar-Panele zur Stromerzeugung. Da Nachhaltigkeit aber überall gelebt werden soll, gibt es auf dem ganzen Spielplatzgelände diverse Gemüsebeete, Kräutergärten und Pflanzkästen, welche gehegt, gepflegt und abgeerntet werden, sowie Insektenhotels und Nistkästen. Abgerundet wird das nachhaltige Programm von regelmäßigen Mitmachangeboten wie beispielsweise Papierschöpfen oder Geldbeutel aus Tetrapacks nähen. Ab 2017 strebt der Abenteuerspielplatz an, sich als „natürlich²“ Partner zertifizieren zu lassen. Das bedeutet eine eine Verpflichtung nur regionale, saisonale oder biologischproduzierte Produkte zu verwenden.

Spielhaus

Das Spielhaus ist der Bereich des Abenteuerspielplatzes, der im Rahmen des Offenen Treffs in der Regel nur bei sehr schlechtem oder sehr kaltem Wetter für die Besucherinnen und Besucher freigegeben wird. Hier können alle am Kicker, der Tischtennisplatte oder im Toberaum überschüssige Energie abbauen oder in der Chillout-Zone oder der Spiele-Arena einfach ein wenig entschleunigen. Zusätzlich bietet das Wolkenzimmer unter dem Dach die Möglichkeit, schöne Feste – beispielsweise Fasching – mit den Besucherinnen und Besuchern zu feiern